Skip to main content

Klimmzugstation – Ein Klimmzuggerät als Stangen-Ersatz

Klimmzüge gehören in jeden anständigen Trainingsplan für zuhause. Sie sind eine der effektivsten Übungen um Rückenmuskulatur aufzubauen. Wer zuhause trainiert, benötigt dafür aber eine Klimmzugstange, die er entweder an der Wand, Decke oder Tür befestigt. Leider hat nicht jedes Eigenheim die nötige Beschaffenheit, um dort eine dieser Klimmzugstangen zu befestigen. Halb so wild, denn für dein Homegym gibt’s noch eine weitere Option – die Klimmzugstation!

Klimmzugstation Ratgeber

Was ist eine Klimmzugstation?

Eine Klimmzugstation oder auch Klimmzuggerät ist eine Art freistehende Klimmzugstange. Sie wird unter den Fitnessgeräte – Hersteller häufig „Power-Turm“ genannt. Ein speziell auf Klimmzüge ausgerichtetes, meist aus robustem Stahl gebautes, Gestell. Dieses Gestell verfügt meist über stabile und gummierte Feste, um die Standfestigkeit zu sichern. Gute Modelle sind zudem höhenverstellbar. Sie sollte aber natürlich eine gewisse Höhe erreichen, um Klimmzüge problemlos ausführen zu können, und zwar ohne Anwinkeln der Beine. Deshalb ist es von Nöten, dass die Stange des Klimmzuggeräts mindestens 2m über dem Boden liegt.

Vor- und Nachteile der Klimmzugstation

Ein Klimmzuggerät als Klimmzugstangen-Ersatz hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Zunächst zu den Vorteilen. Mit einem Klimmzuggerät bist du völlig unabhängig von der Eignung deiner Wand, Decke oder Türrahmen. Das einzige was du brauchst, ist eine ausreichend hohe Deckenhöhe. Dann kannst du immer und jederzeit Klimmzüge trainieren. Ein weiterer Vorteil dieser Powertürme ist, dass meist noch einige zusätzlich Features integriert sind. Beispielsweise Dip-Barren. Damit kannst du dein Training nochmals etwas abwechslungsreicher gestalten.

Ein paar Nachteile gibt’s leider ebenfalls. Zum Einen besitzt eine Klimmzugstation ein relativ hohes Eigengewicht. Das macht das Klimmzuggerät schwer zu transportieren. Also mal kurz abbauen und woanders wieder aufbauen ist nicht ganz so einfach. Zudem nimmt es relativ viel Platz im Raum weg. In kleinen Homegym’s kann das schon zu Platzproblemen führen. Zudem benötigst du in deinem Fitnessraum eine entsprechende Deckenhöhe, um die freistehende Klimmzugstange aufstellen zu können!

Ist das Klimmzuggerät für draußen geeignet?

Falls die Decken in deinem Zuhause zu niedrig sind, liegt es nahe, das Gestell einfach nach draußen zu verfrachten. Das ist leider selten eine gute Idee, da die meisten Modelle nicht korrosionssicher sind. Das heißt, bei Feuchtigkeit würden sie irgendwann zu rosten anfangen und brüchig werden. Damit wäre das ganze Konstrukt instabil und nahezu unbrauchbar. Für draußen solltest du auf spezielle Outdoor Klimmzugstangen zurückgreifen.

Mein Tipp: Stell die Klimmzugstation in deiner Garage oder Gartenhaus auf. Dort ist die Deckenhöhe in der Regel unproblematisch. Zur Sicherheit solltest du das Gerät in kalten Monaten nach dem Training mit einer Plane schützen. Dann sollte dem Gerät nichts passieren.

Klimmzugstation – Produktempfehlungen

SportPlus Power Tower

Klimmzüge am KlimmzuggerätDer SportPlus PowerTower verfügt über ein hohes Eigengewicht von rund 45kg. Das macht ihn zwar etwas schwer zu handeln, dafür steht er umso sicher und stabiler. Das Besondere an dieser Klimmzugstation ist seine Vielseitigkeit. Er bietet nicht nur Griffvariationen für die Klimmzüge, sondern verfügt zudem noch über Dips-Barren. Damit können neben dem Rücken auch der Trizeps und der Bauch optimal trainiert werden. Um die Dips-Barren und die Klimmzugstange bequem zu erreichen, verfügt der Tower zudem über eine PLYO-Plattform.

Produktdetails:

  • Maße: L 110cm x B 95cm x H 218cm
  • Eigengewicht: 45kg
  • Belastbarkeit: 100kg

Fazit: Der SportPlus Power Tower verspricht eine hohe Verarbeitungsqualität und eine stabile Stahlrahmenkonstruktion. Außerdem bietet er neben der Klimmzugmöglichkeit noch weitere Features für ein abwechslungsreiches Training. Einzig die etwas niedrige maximale Gewichtsbelastung von 100kg ist etwas kritisch zu betrachten. Groß mit Zusatzgewichten sollte man daher nicht arbeiten.

Gorilla Sports Power Tower

Etwas besser punktet dagegen die Klimmzugstation von Gorilla Sports. Diese Klimmzugstation bietet im Endeffekt die gleichen Features zu einem ähnlichen Preis. Es gibt sowohl mehrere Griffoptionen der Klimmzugstange als auch einen Dip-Barren. Dafür ist der Klimmzugturm von Gorilla Sports etwas leichter mit 26kg Eigengewicht, gleichzeitig verspricht er aber eine maximale Gewichtsbelastung von 120kg. Für einen sicheren Stand sorgen gummierte Füße.

Produktdetails:

  • Maße: L 112cm x B 110cm x H 216cm
  • Eigengewicht: 26kg
  • Belastbarkeit: 120kg

Fazit: Der Gorilla Sports Power Tower steht dem SportPlus in Sachen Verarbeitung und Qualität in nichts nach. Auch preislich unterscheiden sie sich kaum. Dafür kann die Klimmzugstation von Gorilla Sports mit einer höheren maximalen Gewichtsbelastung aufwarten. Demnach würde ich persönlich eher zu diesem Modell greifen.

Klimmzugstation – Fazit

Eine freistehende Klimmzugstange in Form einer Klimmzugstation ist eine super Möglichkeit, trotz Nichteignung der Bausubstanz des Zuhauses, Klimmzüge im Homegym zu intergrieren. Man sollte sich aber im Klaren sein, dass diese Geräte im Bezug auf die maximale Gewichtsbelastung mit hochwertigen Wand oder Decken-Klimmzugstangen nicht mithalten können.

Ein abschließender Tipp: Denke doch mal über ein Power Rack nach. Dort hast du im Prinzip eine Klimmzugstation direkt intergriert. Hast aber zusätzlich eine Top-Möglichkeit für schwere und sichere Kniebeugen. Du musst zwar etwas mehr investieren, aber eine Power Rack lohnt sich immer und macht dein Homegym erst richtig effektiv. Dann kannst du dir die Anschaffung einer Klimmzugstation sparen!