Skip to main content

Sport im Lockdown – Das sind die besten Geräte fürs Home Gym

Der zweite Lockdown ist da – das bedeutet, dass auch die Fitnessstudios erneut geschlossen sind. Dies ist allerdings keine Ausrede, auf die regelmäßigen Sporteinheiten zu verzichten.

Ein Home Gym bietet vielzählige Vorteile. Beispielsweise ist das Training nicht von den Witterungsbedingungen abhängig und es kann grundsätzlich viel Geld hinsichtlich des Mitgliedbeitrages im herkömmlichen Fitnessstudio gespart werden. Welche Home Gym Geräte besonders gut geeignet sind, um in den eigenen vier Wänden ein effektives Training zu absolvieren, zeigt der folgende Artikel.

Die Planung des Home Gyms

Um an großen Geräten zu trainieren, ist natürlich der entsprechende Platz nötig. Steht ein eigener Hobbyraum zur Verfügung, um das heimische Fitnessstudio einzurichten, ist es hilfreich, im ersten Schritt eine maßstabsgetreue Skizze anzufertigen.

Dabei wird überlegt, welche Trainingsgeräte wirklich nötig sind und welche nur optional in Frage kommen. Passionierte Läufer erfreuen sich beispielsweise besonders in den Wintermonaten an einem Laufband. Wird es allerdings nur zum Aufwärmen genutzt, ist der Kauf nicht unbedingt nötig.

Die Cardiogeräte

Die Auswahl an Cardiogeräten für Zuhause ist sehr groß. Beispielsweise können Rudermaschine, Radtrainer, Stepper, Crosstrainer oder das klassische Laufband angeschafft werden. Steht zuhause genügend Platz zur Verfügung, eignen sich diese Geräte allesamt sehr gut, um dem Bewegungsdrang nachzugehen.

Das Laufband

Im Sortiment der Cardiogeräte bildet das Laufband den absoluten Klassiker, weshalb viele Home Gyms mit diesem ausgestattet werden. Es bietet den Vorteil, dass das Trainingsprogramm nicht auf Wind und Wetter angepasst werden muss. Auch für Intervalltraining oder Tempoläufe ist das Laufband außerordentlich gut geeignet, da eine exakte Einstellung der Geschwindigkeit möglich ist.

Der Crosstrainer

Die Ausdauer kann mit der Hilfe des Crosstrainers effektiv trainiert werden. Gleichzeitig werden auch die Muskeln im Unter- und im Oberkörper gestärkt. Diejenigen, die ihr Cardiotraining besonders gelenkschonend gestalten möchten, sind mit dem Crosstrainer gut beraten. Hinsichtlich des Bewegungsablaufes auf dem Gerät wird normales Laufen nachgeahmt, allerdings werden die Gelenke keiner Stoßbelastung ausgesetzt. Auch der Preis eines Crosstrainers liegt häufig unterhalb dem des Laufbandes. *Übrigens gilt der Corsstrainer als ein Klassiker unter den Ergometern.

Das Indoor-Bike

Begeisterte Fahrradfahrer können sich mit dem Indoor-Bike das wahre Biking-Erlebnis nach Hause holen. Besonders motivierend wirken sich Online-Spinningkurse oder interaktive Apps für das Training auf dem Fahrrad aus. Einige Modelle verfügen über einen integrierten Bildschirm, auf dem unterschiedliche Spinning-Kurse angewählt werden können.

Das Rudergerät

Mithilfe des Rudergerätes wird nicht nur die Ausdauer trainiert, sondern ebenfalls die Muskulatur der Brust, Schultern, des Rückens, dem Bauch, der Beine und der Arme. Gegenüber den anderen Trainingsgeräten besticht das Rudergerät somit durch den Vorteil, dass der gesamte Körper trainiert wird.

Das Trampolin

Ein besonders beliebter Trainings-Trend ist aktuell die Trampolin-Fitness. Bei dem Auf- und Abhüpfen kommt der Spaß beim Training nicht zu kurz und außerdem werden Core, Po und Beine sehr intensiv trainiert. Darüber hinaus ist für die Aufstellung des Trampolins nicht besonders viel Platz nötig. Das Trampolin bietet ein außerordentlich abwechslungsreiches Training, da auch gängige Übungen, wie beispielsweise Squats, auf diesem direkt wesentlich anstrengender werden. Durch den wackeligen Untergrund wird die Balancefähigkeit trainiert und die tiefliegende Muskulatur beansprucht.

Der Stepper

Besonders günstig und platzsparend ist auch der Stepper. Nach der Benutzung kann dieser ganz einfach wieder im Schrank untergebracht werden. Der Kreislauf wird während des Trainings ordentlich in Schwung gebracht, außerdem die Ausdauer trainiert und die Muskulatur der Waden gefordert.


Ähnliche Beiträge